ETF Musterdepot – Geld anlegen leicht gemacht

Liebe Leser,

in meinem heutigen Beitrag möchte ich anhand von ETF Musterdepots zeigen, wie man mittels Indexfonds einfach und trotzdem breit gestreut anlegen kann. In früheren Beiträgen habe ich bereits über kostengünstige Geldanlage mit ETFs berichtet (siehe Geld anlegen mit ETFs). Diese Fonds werden nicht aktiv verwaltet, sondern bilden einen bestimmen Index ab, zum Beispiel den MSCI World. Dieser Index spiegelt die Wertentwicklung der 1600 Unternehmen mit dem größten Börsenwert und bildet somit ca 85% des weltweiten Aktienmarktes von Unternehmen ab. Einfach diesen Index abzubilden klingt verblüffend einfach, jedoch schlagen ETFs die meisten aktiv verwalteten Fonds in ihrem Sektor. Das liegt zum Beispiel  daran, dass sie in der Regel eine Verwaltungsgebühr von deutlich unter 1% nehmen. Aktive verwaltete Fonds nehmen da schon gern 2% – 3%, das muss der Fondsmanager erstmal zusätzlich rausholen.

Ich möchte in diesem Beitrag drei Musterdepots behandeln. Ein offensives, ein ausgewogenes und ein defensives Depot. Alle drei Varianten bestehen aus einem Aktienanteil, welcher durch einen ETF auf den MSCI World wiedergegeben wird. Dieser Anteil hat eine hohe Volatilität (Schwankung, siehe Beitrag), jedoch auch große Renditechancen. Der zweite Anteil besteht aus einem ETF auf europäische Staatsanleihen und bildet eine weniger schwankende Komponente mit begrenzten Renditechancen.

Beginnen wir mit den beiden ETFs:

KomponenteAnbieterISINGebühr p.a.Perf. 2016Perf. 2015Perf. 2014Perf. 2013Perf. 2012
MSCI WorldComstageLU03924945620.20%+10,82%+10,53%+19,69%+22,64% +12,13%
db x-trackersLU02742086920.45%+10,44%+10,70%+20,02%+21,49%+12,62%
Staatsanleihen EuroComstageLU04446056450.12%+3,20%+1,23%+11,94% +2,57% +11,01%
db x-trackersLU02903557170.15%+3,35%+1,48%+12,89%+2,06%+10,83%

Ich gebe für beide Komponenten zwei mögliche Alternativen an, jedoch gibt es auch noch weitere Anbieter mit ETFs auf ebendiese Indices. Der Anbieter steht für die Gesellschaft, die den Fonds verwaltet. Alle werden durch die BaFin überwacht und das Fondsvermögen ist bei allen Anbietern geschützt. Meine erste Wahl ist daher wegen der geringen Verwaltungsgebühr das Comstage Produkt. Zusätzlich gibt es momentan zahlreiche Sonderaktionen mit reduziertem Ausgabeaufschlag (z.B. bei der Consorsbank). Der Begriff ISIN wird im Stichwortlexikon erklärt.

Für die ETF-Musterdepots nehmen wir nun an, dass wir am 01.01.2012 einen Einmalbetrag von jeweils 10.000€ in die Depots investiert haben. Aufgabeaufschläge habe ich nicht einkalkuliert. Im offensiven Depot wird das Geld zu 75% in den MSCI World und zu 25% in Staatsanleihen investiert. Das defensive Depot hat eine Aufteilung von je 50% und das defensive Depot setzt lediglich auf 25% MSCI World und 75% Staatsanleihen. Es folgt die Übersicht über alle Depotvarianten und der Performance seit dem Start:

DepotvarianteAnteil MSCI WorldAnteil Staats- anleihen EuroStand (25.01.2017)Perf. 2016Perf. 2015Perf. 2014Perf. 2013Perf. 2012
Offensiv75%25% 18.152,66€+9,17%+8,88%+18,20%+16,67%+10,27%
Ausgewogen50%50%16.468,90€+7,51%+6,65%+16,30%+12,00%+10,60%
Defensiv25%75%14.785,14€+5,56%+4,14%+14,23%+7,16%+10,93%

Die Performance seit Start kann sich wirklich sehen lassen. Das offensive und ausgewogene Depot haben sich sichtbar besser entwickelt, als die defensive Variante. Es ist jedoch zu erwarten, dass es bei dem nächsten Kurssturz auf den Aktienmärkten entsprechend stärker bergab geht. Jeder muss hier seine persönliche Risikobereitschaft abschätzen und nur so viel Geld investieren wie er entbehren kann (zumindest über einen Zeitraum von 10 – 15 Jahren). Außerdem muss man sich darüber im Klaren sein, dass auch herbe Verluste eintreten können und zukünftige Gewinne keineswegs garantiert sind. Wer kein Risiko eingehen möchte, der setzt besser auf Tagesgeld oder Festgeld. Dieser Gewinn an Sicherheit kostet jedoch Rendite – keine leichte Entscheidung, ich weiß!

Was mache ich? Ich habe mich für die offensive Depotvariante entschieden. Neben den hier beschriebenen Einmalanlagen spare ich monatlich in ETFs auf den MSCI World und einen ETF auf Staatsanleihen Euro. Musterdepots mit Sparplänen stelle ich in einem späteren Beitrag vor.

Falls ihr das Musterdepot nachbauen wollt benötigt ihr zunächst ein Wertpapierdepot. Ich würde zu Onlineanbietern raten, da sie deutlich bessere Konditionen haben, als Hausbauen. Ich bin z.B. bei der Consorsbank. Über eure Bank könnt ihr dann einfach eine bestimmte Stückzahl der Fonds kaufen und in euer Depot legen lassen.

Alles Gute weiterhin,

Hendrik